Wadenkrämpfe: Was tun im Akutfall?

Wadenkrämpfe: Was tun im Akutfall?

Wenn der Schmerz durch die Wade zuckt und einen der Wadenkrampf fest im Griff hat, reagieren viele rein intuitiv völlig falsch: Man versucht, sich möglichst nicht zu bewegen, um den Wadenkrampf passiv zu überstehen.

Dabei ist hier aktive Gegenwehr viel eher angesagt!

Wir zeigen, wie´s funktioniert.

Die besten Tipps gegen Wadenkrämpfe im Akutfall:

  • Muskeldehnung – Variante A: Setzen Sie sich schnell hin und strecken Sie das Bein, das vom Wadenkrampf betroffen ist aus. Versuchen Sie nun mit den Fingern die Zehen zu sich heranzuziehen. Wenn Sie das Bein dabei nicht komplett durchstrecken können, ist das kein Problem. Wichtig ist, dass Sie jetzt eine gewisse Dehnung in der Wade spüren.
  • Muskeldehnung – Variante B: Ist ein bereitwilliger Helfer zu Stelle, setzen Sie sich hin und strecken das Bein diagonal nach oben. Lassen Sie den Helfer die Ferse halten und bitten Sie ihn, den Fuß sanft in Richtung Ihres Oberkörpers zu drücken. Auch auf diese Weise wird der betroffene Muskel gedehnt.
  • Muskellockerung: Auch wenn es in den ersten Sekunden schmerzhaft ist – versuchen Sie, ein paar Schritte auf und ab zu laufen, um die Lockerung der Muskulatur zu unterstützen und die Durchblutung in Schwung zu bringen.
  • Durchblutungsförderung: Massieren Sie den betroffenen Muskel – das lockert, entspannt und tut gut.
  • Durchblutungsförderung: Wenn es Ihnen danach ist, können Sie sich jetzt auch in die Dusche stellen und die Unterschenkel kalt abbrausen. So wird die Durchblutung auf Vordermann gebracht. Danach nichts wie ab ins Bett und endlich den erholsamen Schlaf genießen.

Für eine wirksame Schmerzlinderung und schnelle Entkrampfung kann unterstützend auch Chininsulfat eingenommen werden. Denn Chininsulfat hemmt die übermäßige Reizübertragung von Impulsen des Nervs auf den Muskel, die hauptsächlich für einen Krampf verantwortlich ist.

Noch ein Tipp: Wer Wadenkrämpfen vorbeugen möchte, der sollte vor allem auf eine ausreichende Durchblutung und Lockerung der Beinmuskulatur achten.
In unserem Video-Training mit Profi-Coach Matthias Haun finden Sie die besten Übungen dazu! Anschaulich erklärt – für das einfache Nachmachen zu Hause oder im Büro.
zurück nach oben

Disclaimer:
© 2018 MyLife Media GmbH. Diese Website dient ausschließlich Ihrer Information und ersetzt in keinem Fall eine persönliche Beratung, Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Die auf dieser Seite zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen sowie unsere Hinweise zum Datenschutz, die Sie über die Footerlinks dieser Website erreichen können.