Die besten Tipps bei Spannungskopfschmerzen

Relax – mit ein wenig Ruhe die Kopfschmerzen lindern

Wenn Sie der Spannungskopfschmerz übermannt, sollten Sie anstrengende Aufgaben einen Moment lang ruhen lassen. Gönnen Sie sich eine Pause. Im Büro kann es schon helfen, wenn Sie sich zurücklehnen und die Hals- und Nackenpartie intensiv dehnen. So lösen Sie krampfhafte Muskelverspannungen. Wer die Möglichkeit hat: Ein 20 minütiger Power-Nap (Kurzschlaf) bringt die Lebensgeister oft im Eiltempo zurück.

Einen kühlen Kopf bewahren

Kälte kann Kopfschmerzen lindern. Einen angenehm kühlenden Effekt hat zum Beispiel ein nasser Waschlappen auf der Stirn oder im Nacken. Alternativ eignet sich auch ein Gesichtsguss mit dem Duschkopf. Natürlich können Sie auch ganz unter die kalte Dusche steigen – wenn Ihnen danach ist.

Der Koffein-Kick gegen Kopfschmerzen

Starker Kaffee kann die Durchblutung des Gehirns fördern und auf diese Weise den Kopfschmerz ein wenig lindern. Geeignet sind zum Beispiel Espresso oder Mokka. Manche schwören auch auf einen Spritzer Zitrone im Kaffee. Ein Versuch ist es wert!

Sanfte Druckmassage

Geben Sie den Kopfschmerzen kontra – und massieren Sie sie einfach weg! Geeignet ist eine sanfte Druckmassage der Schmerzpunkte, also meist an Schläfen, Stirn oder auch zwischen den Augenbrauen). Der Druck sollte jeweils für etwa 30 Sekunden aufrechterhalten werden – natürlich können Sie diese Mini-Massage so oft Sie wollen wiederholen.

Die Kraft der Arznei-Pfefferminze

Wer bei Kopfschmerzen vom Spannungstyp auf chemisch-synthetische Schmerzmittel verzichten möchte, dem steht mit der Arznei-Pfefferminze eine pflanzliche Alternative zur schnellen und sehr gut verträglichen Linderung der Beschwerden zur Verfügung. Äußerlich großzügig auf die Schmerzpunkte aufgetragen, kann die Arznei-Minze in Form einer speziell aufbereiteten, 10%igen Pfefferminzlösung Kopfschmerzen ebenso effektiv bekämpfen, wie ein herkömmliches Schmerzmittel. Die Systeme zur körpereigenen Schmerzabwehr werden aktiviert und die Muskulatur entkrampft. Es geht also bei Spannungskopfschmerzen auch ohne Chemie!

Gut zu wissen:

So bestätigt auch die Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin in ihrer Leitlinie, dass die Wirkung von 10%iger Pfefferminzlösung der „Einnahme von 1000 mg Paracetamol oder 1000 mg Acetylsalicylsäure ebenbürtig“ ist.

Quelle: Praxisleitlinie zu primären Kopfschmerzen v2.0, Seite 108

zurück nach oben